ONLINE-BUCHUNG

*Vom 11. April bis zum 12. Oktober GEÖFFNET.
**Um der Saison Kontakt öffnen sich hier.

Anreise: Abreise:

STRAND GOLF BIKEFRIENDLY DIVING AUSFLÜGE PALS ANDEREN POPULATIONEN SPACES HORSE RIDING KAJAK BOOTSAUSFLÜGE

Begur

Entfernung mit Fahrzeug
KM 14,1
Dauer
Min. 21
Besichtigungsdauer: 1,5 Stunde zu Fuß durch die Ortschaft

Überragt von seiner Burg, mit einem herrlichen Ausblick auf den Strand von Pals auf der einen Seite und auf Begur auf der anderen präsentiert sich das Städtchen mit einer starken Persönlichkeit, wo Korallenhändler, Fischer, ehemalige Amerika-Auswanderer und Korkenhersteller Geschichte geschrieben haben, die in jeder Straße, in jedem Haus und in jedem Winkel der Ortschaft zum Ausdruck kommt.

Im Umkreis sind zahlreiche Festungsbauten aus dem 16. Jahrhundert zu sehen (ein Vermächtnis aus der Zeit, als noch die Piraten den Mittelmeerraum unsicher machten, und errichtet von den Begur-Bewohnern als Zufluchtsort bei Überfällen). Die Besichtigung der Kirche (Bauwerk im gotischen Stil, dem San Pedro gewidmet), die Attraktion des Städtchens und umgeben von Cafés und Läden, ist ein Muss. Ein Spaziergang durch den Ortskern mit seinen historischen Bauwerken, wie dem Casino Cultural, die Escuelas Viejas und den über 40 Häusern, die von der Stiftung Begur Cuba unter Denkmalschutz gestellt wurden, gibt einen Einblick in seine Vergangenheit.

Strände und Buchten

Begur hat 7 Strände, von denen die Illa Roja und die Platja del Racó an der Platja del Grau en Pals liegen.

Der Strand Sa Riera, mit langer Fischertradition, die Buchten von Aiguafreda, wo es einen kleinen Anlegeplatz für Boote und auch einen netten Picknickplatz gibt, und die Buchten von Sa Tuna mit ihren Häusern direkt am Meer, wo die Kanus und sonstige Ruderboote abfahren, schließen diese Buchtengruppe.

Die nächste Bucht, ebenfalls im Osten, ist Sa Tuna, die sich durch ihren geschützten und schwer zugänglichen Standort auszeichnet. Diese steinige Bucht bietet ein angenehmes Bad im kristallklaren Wasser und gemütliche Spaziergänge auf dem Küstenweg.

Direkt am Fuß des Kaps von Begur, geschützt von allen Seiten, befindet sich der Strand Platja Fonda.

Durch einen Weg mit dem Strand Platja de Fornells verbunden sind Cala de n’Estasia, Ses Orats, Cala de Malaret und der Hafen von Eclanyà, die für ihr kristallklares Wasser bekannt sind.

Der letzte Strand, der zu Begur gehört, liegt südlich von Fornells und ist der einladende Strand von Aiguablava, der sich durch kristallklares Wasser, geringe Wassertiefe und feinen hellen Sand auszeichnet.